Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens
(aus Friedrich Schillers «Jungfrau von Orleans»)
 


Und? Was hat's jetzt gebracht, ihr Politiker aus Frankreich England und den USA! Was?

Was tut eigentlich der Westen schlechthin. Er erklärt, er verurteilt,  er gibt sich - oh Wunder -  plötzlich geläutert. Nikolas Sarkozy, von 2007 bis 2012 Staatspräsident der Französischen Republik, hat medienwirksam einen Krieg gegen seinen ehemaligen Freund, Muammar Gaddafi vom Zaun gerissen. Obwohl er vorher  den Despoten in Paris empfangen hatte um mit ihm einen lukrativen Deal um ein AKW in Libyen einzufädeln. Ausgerechnet ein AKW
Vor ein paar Jahren wur
libyen tripolis luftangriffe 2q innen r.2075645de Libyen in den Rat für Menschenrechte aufgenommen – ausgerechnet Libyen - und wieder hinausgeworfen. Hauruck Politik!

Glücklicherweise wollte Gaddafi mit dem „Schurkenstaat Schweiz“ nichts mehr zu tun haben. Allah sei Dank!  Das Handelsvolumen ist auf 20 Mio gefallen und ab 2011 praktisch versiegt. Mit ernster Miene verkündete im April das Zentrum der Macht in Brüssel Sanktionen gegen Gaddafi und fordert lauthals seinen Rücktritt.  Aber was genau denn jetzt geschehen soll, dazu  sind sie sich völlig  uneins. Könnte ja sein dass der Despot wie ein Wunder wieder aufsteht und man wieder gross im Geschäft ist mit ihm. 

 Vor der Revoluton: Ein gut organisiertes, Land geführt von einem Despoten. Aber den meisten ging es gut dabei. Und jetzt? 
Lybien 2341 
 und jetzt:  Chaos, misshandelte Refugees, Mord und  Totschlag.
 Lybien Refugees 3456 

 Ein wunderbares Land ab 2011 für lange Zeit eine gefährliche Gegend.
slide10